Wissenschaftler haben ein einmaliges Verfahren entwickelt, um handelsübliche polymere Kunststoffe wie Polyester in hochfunktionelle Materialien, so genannte "Vitrimere", umzuwandeln, die leicht zu nützlichen Produkten recycelt werden können und gleichzeitig die verbesserten thermomechanischen Eigenschaften des ursprünglichen Polymers beibehalten.

Neues Upcycling-System für kommerzielle Polyester

Publiziert

Mit allgemein verfügbaren Materialien und einem einfachen Misch- und Erhitzungsverfahren können Polyester in hochgradig recycelbare, hochwertige Materialien umgewandelt werden.

Kunststoffe oder synthetische Polymere haben zwar viele nützliche Eigenschaften, aber ihre falsche Verwendung hat zu einer weit verbreiteten Verschmutzung geführt, die unsere Ökosysteme erstickt. Als Lösung für dieses Problem werden viele synthetische Polymere der Wiederaufbereitung und dem Recycling zugeführt; Polyethylenterephthalat (PET) ist eines der gängigsten Produkte, das in vielen Ländern häufig dem Recyclingkreislauf zugeführt wird. Das Recycling bringt jedoch eine Reihe von Problemen mit sich. Beim Kunststoffrecycling werden Teile der Polymerketten abgebaut, was zu strukturell schwachen, minderwertigen Polymeren führt. Diese minderwertigen recycelten Kunststoffe haben deutlich schlechtere Eigenschaften und eignen sich nur als feste Brennstoffe. Damit bleibt den Herstellern kaum eine andere Wahl, als neue Kunststoffprodukte aus schnell erschöpfenden Erdölrohstoffen herzustellen.

Neues Recyclingverfahren entwickelt

Daher arbeiten Forscher auf der ganzen Welt an der Entwicklung nachhaltiger vernetzter Polymermaterialien, die effizient und kostengünstig recycelt werden können. Dr. Mikihiro Hayashi, Assistenzprofessor am Nagoya Institute of Technology in Japan, und sein Kollege Takahiro Kimura haben ein einfaches Verfahren entwickelt, um Polyester, einen weit verbreiteten Kunststoff, zu einem vernetzten Polymer zu recyceln, das seine Festigkeit und Eigenschaften beim Recycling beibehält. Bei ihrer Methode geht es darum, Polyester in Vitrimere umzuwandeln - eine neue Klasse von Polymeren mit dynamischen kovalenten Bindungen, die reversibel brechen und sich neu bilden können, um neue Vernetzungen zu schaffen. Die dynamischen kovalenten Bindungen verleihen den Vitrimeren wünschenswerte Eigenschaften wie Recyclingfähigkeit, Wiederverarbeitbarkeit und Heilungsfähigkeit, die Merkmale hochwertiger Funktionsmaterialien sind. Die Studie wurde am 1. August 2022 im Journal of Materials Chemistry A veröffentlicht .

Upcycling zu Vitrimeren

Dr. Hayashi sagt über ihre Studie: "Unsere Forschung zeigt einen einmaligen Upcycling-Prozess von handelsüblichen Polyestern zu vernetzten Vitrimern mit verbesserten thermomechanischen Eigenschaften und nachhaltigen Funktionen." Er und sein Kollege stellten die Vitrimere her, indem sie einfach Polyester mit einem Vernetzungsmolekül - Tetra-Epoxy - und der chemischen Verbindung 1,8-Diazabicyclo[5.4.0]undec-7-en (DBU) als Katalysator in Gegenwart von Tetrahydrofuran als Lösungsmittel mischten. Das Lösungsmittel wurde später verdampft, und das verbleibende Gemisch wurde 24 Stunden lang bei 200 °C erhitzt, wobei ein Vitrimerfilm entstand.

Bei dieser Methode erfolgt die Vernetzung zur Herstellung von Vitrimer in drei schnell aufeinander folgenden Schritten: Hydrolyse (Aufbrechen der Polyesterbindungen), Epoxid-Öffnungsreaktion und intermolekulare Umesterung. Zu den überlegenen mechano-elastischen Eigenschaften der hergestellten Vitrimere sagt Dr. Hayashi: "Das hochvernetzte und recycelbare Vitrimer weist im Vergleich zum ursprünglichen Polyester einen 60-fachen Anstieg des Zugmoduls bzw. des Elastizitätsmoduls und einen 10-fachen Anstieg der maximal ertragbaren Spannung auf. Ausserdem weist es einen Gelanteil von nahezu 100 % auf. Darüber hinaus wurde beobachtet, dass der Vitrimer seine Eigenschaften auch dann beibehält, wenn er zerkleinert und zu einer flachen Platte gepresst wird, was seine Wiederverwertbarkeit unterstreicht.

Verbesserung der Recyclingfähigkeit zur Begrenzung von Umwelschäden

Kunststoffe sind wichtige Materialien mit vielen Vorteilen und nützlichen Eigenschaften, da sie leicht, billig, ungiftig und einfach herzustellen sind. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, die Umweltschäden, die sie verursachen, anzuerkennen und zu begrenzen. Die Verbesserung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffpolymeren wird Recyclingprogramme fördern und den Einsatz von Erdöl, einer nicht erneuerbaren Ressource, verringern. Wie Dr. Hayashi richtig bemerkt, "braucht die Welt vielseitige Möglichkeiten für das Recycling synthetischer Polymere. Die von uns vorgeschlagene Methode wird nicht nur die Verwendung von aus Erdöl gewonnenen Chemikalien überflüssig machen, sondern könnte auch der erste Schritt zu einem praktischen und nachhaltigen Upcycling-System für die Zukunft sein, das den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entspricht und zur Verwirklichung der SDGs beiträgt."

Als weiteren Schritt planen die Forscher nun, eine direktere Umwandlung von Polyestern in Vitrimer ohne Verwendung von Lösungsmitteln zu entwickeln, und prüfen auch, ob ihre Methode zur Umwandlung von handelsüblichem PET in andere hochgradig recycelbare Materialien eingesetzt werden kann. Im Erfolgsfall könnte die entwickelte Methode zu einem geschlossenen Kreislauf der Kunststoffproduktion führen und weitere Umweltkrisen, die durch die übermässige Kunststoffproduktion verursacht werden, abwenden.

EVENTS

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

EPHJ-EPMT-SMT

Internationale Ausstellung für Uhrenindustrie, Mikrotechnologie und Medizinaltechnik

Datum: 11 – 14 Juni 2024

Ort: Genf (CH)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

Cleanzone

Internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

SEMICON Europa

Europäische Leitmesse für Mikroelektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

VALVE WORLD EXPO

Weltweite Leitmesse für Industrie-Armaturen

Datum: 03.-05. Dezember 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis