Innenausbau im Campervan von Cheeky Campers (Quelle: UpBoards)

Fassade Raiffeisen (Design von FRAMliner) - (Quelle: UpBoards)

UpBoards revolutioniert die Kunststoffindustrie mit Recyclingplatten

Publiziert

Kunststoffplatten aus 100 Prozent recyceltem Plastikabfall. Mit diesem Versprechen will das Schweizer Start-up UpBoards die konsequente Kreislauffähigkeit von Kunststoff ermöglichen. Über Visionen, Herausforderungen und Entwicklungen bis zur marktfähigen Lösung.

Seit rund vier Jahren forscht UpBoards an der Technologie zur Verarbeitung von Plastikabfall (Mischkunststoffabfall) und deren Wiederverwertung. Heute produziert und vertreibt das Unternehmen mit Sitz in Buchs (AG) und Produktionshalle in Gretzenbach (SO) nachhaltige Kunststoffplatten aus schwierig recyklierbaren Mischkunststoffen, welche nicht wirtschaftlich aufbereitet werden können und somit verbrannt werden. Zur Herstellung der Platten wurde ein innovatives und energieeffizientes Herstellverfahren entwickelt und patentiert. In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern fördert das innovative Jungunternehmen so die Kreislaufwirtschaft von Plastikabfall, senkt den CO₂-Ausstoss und schont die natürlichen Ressourcen. 

Vielseitig einsetzbar
UpBoards Recyclingplatten aus Mischkunststoffabfall sind hochwertig, wirtschaftlich, nachhaltig, einfach zu verarbeiten und sowohl in- als auch outdoor verwendbar. Sie können als Ersatz für bestehende Neukunststoff-, Holz- oder Metallplatten, zur Sortimentserweiterung im Handel oder für die Erhöhung der eigenen Recyclingquote im Unternehmen eingesetzt werden. Qualitativ ebenbürtig gegenüber Neukunststoffplatten haben sie gegenüber Holzplatten den Vorteil, dass sie witterungsbeständig und verrottungsfest sind. 
Die Anwendungsvielfalt der Recyclingplatten ist gross: Sie kommen u.a. als Bau-, Möbel- und Gartenbauplatten, in der Kommunikationsbranche (Displays, Signaletik), als Fassaden (Beispiel Raiffeisen), als Abschrankungen oder für die öffentliche Hand (begrünte Unterstände, Parkeinrichtungen etc.) zum Einsatz. Als einzigartiger Zusatznutzen tragen sie zudem zur Abfall- und CO₂-Reduktion bei. Ideal für alle Unternehmen, welche Nachhaltigkeit nicht nur kommunizieren, sondern leben.
Ein perfektes Beispiel einer erfolgreichen Umsetzung ist die Zusammenarbeit zwischen Tide Ocean SA, Cheeky Campers und UpBoards. Von Tide Ocean SA, welche weltweit Plastikabfall aus Meeren sammelt, sortiert und verarbeitet, stammt das Rohmaterial, welches UpBoards zu Recyclingplatten verarbeitet, die wiederum Cheeky Campers für den Innenausbau von Campervans verwendet. 

Konkurrenzlos
Die Recyclingplatten bestehen aus 100 Prozent recyceltem Plastikabfall. UpBoards verwendet hauptsächlich Kunststoffabfall, welcher wirtschaftlich nicht getrennt werden kann: Verpackungsmaterial (Multilayer Folien), PE (Polyethylen), PP (Polypropylen), PS (Polystyrol). Die Materialien werden aus Post-Consumer und Post-Industrial Kreisläufen bezogen. Im Kern besteht die Platte aus Mischkunststoff, für die Deckschicht wird Kunststoffmalgut verwendet. UpBoards produziert die Platten ohne Klebstoffe und Harze. Dadurch kann die Platte mühelos erneut recycelt werden und der Plastik bleibt im Kreislauf. 
Eine der grössten Herausforderungen in der Kunststoffindustrie ist der Qualitätsverlust bei recycelten Produkten. Durch die Zusammenarbeit mit externen Expertenteams aus Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft (FHNW, OST, Innosuisse, Asytec, Staub Tec GmbH, Kneading Experts) sowie die Verwendung einer genauen Rezeptur und moderner Technologie ist es UpBoards gelungen, Recyclingplatten ohne Qualitätsverlust herzustellen.
Aktuell gibt es bezüglich Qualität, Optik und Ausführungsvielfalt kein vergleichbares Produkt aus 100 Prozent Mischkunststoff auf dem Markt. Viele Mitbewerber arbeiten mit reinen Rezyklaten.

Beitrag für eine gesunde Umwelt und mehr Lebensqualität
Der Plastikverbrauch pro Jahr in der Schweiz beträgt rund 1‘000‘000 Tonnen. Davon werden ca. zwei Drittel verbrannt, was zu Luftverschmutzung in Form von CO2-Emissionen führt. Grosse Mengen von Plastik landen auf Feldern, in Wäldern, Flüssen und Seen. Die Beseitigung von Plastikabfall aus der Umwelt kostet das Land geschätzte 200 Mio. Franken.
UpBoards leistet einen Beitrag zur Reduktion von Kunststoffabfall, fördert die Kreislaufwirtschaft und sorgt so für eine gesündere Umwelt und mehr Lebensqualität. Die Platten und die daraus hergestellten Anwendungen werden nach deren Lebensende wieder in den Produktionszyklus zurückgeführt. Pro m2 UpBoards Platte (20 mm Dicke) werden 16 kg Kunststoffabfall recycliert, 32 kg CO2 vermieden und 35 Liter Rohöl gespart. Jährlich können so rund 1'600 t Abfall vor der Verbrennung bewahrt, 3'200 t CO2-Emissionen und 3,5 Mio. Liter Rohöl eingespart werden.

Neudenkend, wertschätzend, zupackend
Dank patentiertem Fertigungsverfahren, eigens entwickeltem Maschinenpark, fundiertem Wissen, reicher Erfahrung und grosser Kompetenz in den Bereichen Materialforschung, Verfahrensentwicklung, Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb, Marktentwicklung, Innovation und Beratung gehört UpBoards zu den Pionieren und Treibern der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft. 
UpBoards entwickelt und produziert die Recyclingplatten in Gretzenbach. Dafür stehen u.a. ein Labor und eine F&E Technikums-Anlage zur Verfügung. Auf der Technikums-Anlage können Tests mit dem gleichen Verfahren wie auf der Produktionsanlage durchgeführt werden (Verhältnis 1:4).
Neudenkend, wertschätzend, zupackend: Das sind die Werte, für die UpBoards steht und welche die Mitarbeitenden leben. Dank Wertschätzung von Abfallstoffen schafft UpBoards neue Werte und erfolgsversprechende Produktlösungen. Heute und morgen.

Wettbewerbsvorteil beibehalten
Die Recyclingplatten von UpBoards sind eine ideale Alternative zu bestehenden Platten und treffen den Zeitgeist der Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft. Als Start-Up arbeitet UpBoards stets an der Entwicklung von neuen Marktanwendungen, um den Anteil an recycelten Kunststoffplatten und den Beitrag an die CO2-Reduktion zu erhöhen.
Die Herausforderung bei der Ablösung von bestehenden Kunststoffplatten liegt darin, dass recycelte Produkte zu konkurrenzfähigen Preisen angeboten werden müssen. UpBoards ist überzeugt, dass bei Kunden je länger je mehr Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourcenoptimierung oder CO2-Reduktion eine zentrale Rolle spielen. Weitere politische Anstrengungen in Richtung Lenkungsabgaben (CO2) und Förderung der zirkulären Bauweise würden zudem die Kreislaufwirtschaft beschleunigen.
Die Produktion auf der Serienfertigungsanlage in Gretzenbach läuft seit Anfang 2023 auf Hochtouren. Die Marktbearbeitung für die definierten Marktfelder findet prioritär über den Grosshandel oder Plattenverarbeiter statt.
Die Sortimentsentwicklung von UpBoards wird weiter vorangetrieben. Einerseits soll durch Prozess- und Materialanpassungen die Steifigkeit optimiert werden, damit die Platten auch für höhere mechanischen Anforderungen ausreichen. Andererseits soll die Schaumqualität noch weiter verbessert werden, so dass bei gleichbleibender Steifigkeit das Gewicht der Platten weiter reduziert werden kann.
Das kompetente Team von zehn Mitarbeitenden, die Fortführung der bewährten Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft und der wertvollen Unterstützung und Förderung von Innosuisse sind Basis für eine erfolgreiche Zukunft von UpBoards. 
 

EVENTS

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 08. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 19.-21. März 2024

Ort: Stuttgart (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 20.-21. März 2024

Ort: Berlin (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

Siams

Die Messe der Produktionsmittel der Mikrotechnik

Datum: 16.-19. April 2024

Ort: Moutier (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 13.-17. Mai 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

EPHJ-EPMT-SMT

Internationale Ausstellung für Uhrenindustrie, Mikrotechnologie und Medizinaltechnik

Datum: 11 – 14 Juni 2024

Ort: Genf (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25. - 28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

Cleanzone

Internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

SEMICON Europa

Europäische Leitmesse für Mikroelektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

VALVE WORLD EXPO

Weltweite Leitmesse für Industrie-Armaturen

Datum: 03.-05. Dezember 2024

Ort: Düsseldorf (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis